Programmatisch lesen Sie "Festplatte nach" Wert in Windows ausschalten

Ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, programmgesteuert die aktuelle Einstellung des Wertes "Festplatte ausschalten nach", der sich in den erweiterten Power-Optionen in Windows 7 und höher befindet, zu lesen.

Ich bin mir bewusst

powercfg -change disk-timeout-ac xx

und

powercfg -change disk-timeout-dc xx

Befehle, um diesen Wert zu setzen. Allerdings scheint es keinen gleichwertigen Befehl zu geben, den aktuell eingestellten Wert zu lesen. Auch konnte ich hier keine Registry-Einstellung finden.

One Solution collect form web for “Programmatisch lesen Sie "Festplatte nach" Wert in Windows ausschalten”

Da du auf Super User anstatt Stack Overflow fragst, konzentriere ich mich auf die skriptfähige (Registry) Weise, dies zu tun.

Die Leistungseinstellungen sind in der Registry unter diesem Schlüssel zugänglich:

 HKLM\CurrentControlSet\Control\Power 

Der User\PowerSchemes Unterschlüssel hat einen Eintrag namens ActivePowerScheme der – wie Sie vermuten – die ID des aktuellen Power-Plans enthält. Alle IDs, die das Power Management betreffen, sind GUIDs, aber meine schnellen Umfragen zeigen, dass die Standardeinstellungen auf allen Rechnern gleich sind. Die Unterschlüssel von PowerSchemes sind PowerSchemes Leistungsschritte. 381b4222-f694-41f0-9685-ff5bb260df2e zum Beispiel ist ausgeglichen (empfohlen) .

Energieeinstellungen

Die Unterschlüssel der Power-Schema-Schlüssel sind Kategorien, wie sie in den erweiterten Power-Optionen erscheinen. Diese sind im PowerSettings Unterschlüssel von Power . Zum Beispiel ist 0012ee47-9041-4b5d-9b77-535fba8b1442 Festplatte, wie im obigen Bild zu sehen. Die Unterschlüssel sind die einzelnen Einstellungen. 6738e2c4-e8a5-4a42-b16a-e040e769756e die Festplatte aus . Diese Tasten haben einen DefaultPowerSchemeValues Unterschlüssel, der einen Unterschlüssel für jeden Standard- DefaultPowerSchemeValues hat. Diese Schlüssel haben einen AcSettingIndex und einen DcSettingIndex Eintrag, was genau das ist, was du denkst. Die verwendeten Einheiten variieren von Einstellung zu Einstellung; Dieser nutzt Sekunden. So können Sie sehen, dass die Standard-Festplatte Power-off Timeout für die Balanced Power Plan ist 1200 Sekunden (20 Minuten), wenn angeschlossen und 600 Sekunden (10 Minuten) auf Batterie.

Registrierungsvorgaben

Jetzt zurück zum User\PowerSchemes Schlüssel. Da der Benutzer die Einstellungen nicht geändert hat, gibt es keine Garantie, dass der Schlüssel sowohl AC- als auch DC-Einstellungseinträge, den Einstellungsunterschlüssel oder sogar den Unterschlüssel der Kategorie hat. Wenn der Wert, den Sie suchen, nicht da ist, müssen Sie den Standardwert für den aktuellen Power Plan in PowerSettings\DefaultPowerSchemeValues .

Beachten Sie, dass, während jeder diese Tasten und Werte lesen kann, nicht einmal Administratoren schreiben können. Das ist, weil Leistungseinstellungen über den Power Service verwaltet werden sollen, der als SYSTEM läuft.


Entwickler von kompilierten (C ++) Anwendungen sollten die dokumentierte Schnittstelle für die Energieverwaltung verwenden. Rufen Sie GetCurrentPowerPolicies , erhalten Sie den user Teil der POWER_POLICY Struktur und schauen Sie sich die SpindownTimeoutAc und SpindownTimeoutDc Werte an.

  • Windows 8.1 RTM BSOD mit Fehler "Kritische Struktur Korruption"
  • Wie konvertiert man eine primäre Partition zu logisch?
  • Dual-Boot Windows 8?
  • Gibt es eine Möglichkeit, die Mauszeigergeschwindigkeit für einzelne Monitore einzustellen?
  • Software-Herunterfahren funktioniert nicht in Windows 8
  • Zurücksetzen von Windows 8-Kennwort
  • So optimiere ich meine SSD- und HDD-Konfiguration
  • Was sind die Vorteile der Verwendung eines Online-Kontos mit Windows 8?
  • FTP-Verknüpfungen mit FileZilla in Win8 verknüpfen (oder ein bestimmtes Exe mit einem Protokoll)
  • Setzen Sie Dateizuordnungen auf Default (idx öffnet w / winRar)
  • Keine Internetverbindung in Android-x86 4.2 ISO auf VirtualBox
  • Lass uns ein Computergenie sein.